Praktikum Crash Simulation (Praktikum)

Kontaktadresse:  pr.crash@ftm.mw.tum.de

Praktikum Crash Simulation

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Fabian Duddeck
  • Markus Lienkamp
Nummer0000001125
ArtPraktikum
Umfang4 SWS
SemesterSommersemester 2016
UnterrichtsspracheEnglisch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien & Anmeldung

Siehe TUMonlineDie Platzvergabe erfolgt nach der Anmeldungsfrist! Nach der Anmeldung über TUM-Online schicken Sie bitte einen kurzen Motivationsschreiben (max. 200 Wörter) und einen Lebenslauf bis zum 31.5.2016 an pr.crash@ftm.mw.tum.de

Lernziele

Nach der Teilnahme an der Modulveranstaltung sind die Studierende in der Lage numerische Modellierung und Simulation für Unfallsicherheit der PKWs zu verstehen und umzusetzen.

Beschreibung

Einer der wichtigsten Herausforderungen bei der Gestaltung von Fahrzeugstrukturen ist die simulative Auswertung der Crashsicherheit. Der Grund dafür sind die komplexe Natur und Zusammenhänge zwischen Strukturmechanik, Numerik, Materialwissenschaft und Validierung. Das Praktikum Crashsimulation bietet, nach einer kurzen theoretischen Einführung, Einblick über die Anwendung der transienten nichtlinearen Finite-Elemente-Methode mit expliziter Zeitintegration, wie es für Automobilunfallsicherheit eingesetzt wird. Die Studierenden haben die Möglichkeit, wesentliche Aspekte der Finite-Elemente-Modellierung und Simulation sowohl auf Komponenten- als auch auf Gesamtfahrzeugniveau mit kommerziellen Programmen zu lernen. Im Rahmen des Praktikums werden aktuelle Industrie- und Forschungsherausforderungen der Integralbauweise mit Crash-Simulationen dargestellt.

Inhaltliche Voraussetzungen

Kenntnisse über Finite-Elemente-Methode, Strukturmechanik und Englisch

Studien-, Prüfungsleistung

Die Note wird anhand der Präsentation der Ergebnisse (40%) und Auswertung der Projektarbeit (60%) vergeben.

Links