anticache

Gründungsprojekte mit erstem TUM IdeAward ausgezeichnet

01.03.2013

Forscher wollen Erfindungen und Technologien mit Ausgründungen vermarkten


 

Ein Navigationssystem für Innenräume. Eine neue Batterietechnologie, die die Reichweite von Elektrofahrzeugen erhöht. Ein Enzymkomplex, mit dem Zucker als Erdölersatz gewonnen wird. Diese drei Ideenskizzen für Firmengründungen wurden gestern Abend erstmalig mit dem TUM IdeAward ausgezeichnet. Die TU München, die UnternehmerTUM GmbH und die Zeidler-Forschungs-Stiftung wollen mit dem Preis Wissenschaftler motivieren, ihre Erfindungen und Technologien mit einer Unternehmensgründung zu vermarkten.


Weitere Informationen finden Sie hier.